AKTUELLES
=> 2015 - 2.Hälfte
=> 25.JUNI 2015
=> 2015 - 1.Hälfte
=> 2014 - 2.Hälfte
=> 25.JUNI 2014
=> 2014 - 1.Hälfte
=> 2013 - 2.Hälfte
=> 2013 - 1.Hälfte
=> 2012 - 2.Hälfte
=> 2012 - 1.Hälfte
=> 2011 - 2.Hälfte
=> 2011 - 1.Hälfte
=> 2010 - 2.Hälfte
=> 2010 - 1.Hälfte
=> 2009 - 2.Hälfte
=> 2009 - 1.Hälfte
=> 2008 - 2.Hälfte
DECKRÜDEN
XANDROS NACHZUCHTEN
MUSKATOS NACHZUCHTEN
WELPEN-ÜBERSICHT nach Xandro & Muskato
JERRYS NACHZUCHTEN
BREACS NACHZUCHTEN
URMELS NACHZUCHTEN
AMBROSIO-MICHELS NACHZUCHTEN
FOTO-Galerien
ERINNERUNGEN
Gästebuch
Kontakt
MUSKATO 17 Ausstellungen
Counter
Links
 

2012 - 1.Hälfte

JANUAR 2012

Hoogstraten - die Zweite......
auch in 2012 Start ins Ausstellungsjahr gen Belgien nach
Hoogstraten/BE zur CAC-CACIB am 08.01.2012
Und -  einmal wieder mit der Erfahrung zurück gekehrt, dass, 
was vor zwei Jahren mit einem SUPER-Erfolg CACIB und BOB endetete, sich nicht wiederholen muss.
Gesundheitliche Probleme lagen hinter mir, also auf, auf....................
gemeldet war eh' und die Familienzeit der Feiertage verdiente ein Aus.
Also gen Westen durch öde,flache Landschaften.

                                
Normaler Beginn der Ausstellung, alles zur besten Zufriedenheit.
DAS änderte sich mit dem Richten ein bisschen, 
Herr Antonopoulos D. aus Griechenland hatte so seine eigene Betrachtungsweise, 
aber die dürfen Richter ja haben.
Eine absolute Wende trat ein, als sich in die Bewertungstafel-Ecke ein Herr setzte, 
ich vermutete ahnungslos Ringpersonal.
NEIN, es muss wohl der nordische "Lehrherr" des Griechen gewesen sein.
Die Langhaarzwerge hatten ihren Einsatz, man sehe die Tafel unten, 
gemeldet waren 10 Teckel in fast allen Kategorien, 
KEINER kam über ein SEHR GUT oder GUT hinaus.
Der "Zauberlehrling" schwang seinen Besen und katapultierte alle ins AUS. 
Zwischendurch kontaktierte er immer seinen? "Hexenmeister". Man kam sich zu Goethe versetzt vor.
DAS habe ich noch NIE erlebt...............
der FCI-Standart mitteleuropäischer Langhaar entspricht wohl nicht 
den Vorstellungen der Richter aus Nordeuropa. 
Auf diversen ganz großen Ausstellungen soll das ja auch schon passiert sein, 
dass deutsche Teckel "kaputt gerichtet" worden sind. 

                                   
Sehr ärgerlich war es für die Leute, die sich ein CACIB erhofft hatten, 
und die weite Fahrt zu frühmorgendlicher Stunde angetreten hatten.
Alles halb so wild, wenn man korrekt bewertet wird, aber SO! 
Ich war zwar nur der Abwechslung wegen dabei, aber ein SG steckt man doch nicht so gerne ein.
CHILI's vier belgische CAC-CACIBs liegen wahrscheinlich dauerhaft "auf Halde", 
wie man im Ruhr-Pott so schön sagt,
teilweise hatte ich sie für den WUT-Champoin und den Internat.Schönheitschampion benötigt
der Königlich-Belgische-Teckelclub verlangt eine jagdliche Prüfung innerhalb Belgiens 
für den Belgischen Champion. Den Vergessen wir dann mal, schätze ich.

                                    
Nur noch einmal zur Probe ein Stellversuch - nöö, alles in Ordung, tja, das griechische Geschmäckle.

                                     
Und ZUM GUTEN SCHLUSS, der WINNER und der LOSER vertraut auf der Platte.
Rossini - einer der wenigen Standart- und Kaninchenl
anghaar-Hunde,  
der mit einem CACIB und SOGAR dem BOB die Halle verließ.

                                 **************************************************

7. JANUAR 2012

Prächtig entwickelt haben sie sich, die kleinen Cayenne-Enkel.
            
                                         Die vereinten vier Bengel, vier Wochen alt.
Die dunkle Schlafmütze wird in Belgien eine nette Familie auf Trab halten.
Auf dem Bildchen schläft "PRINZ Walter" schon mal auf Reserve.
Mal sehen, was für P-Namen der Rest vom Quintett sich aussuchten lässt.......

                           
                              **************************************************

30.JANUAR 2012 
Mit viel Verspätung, da immer wieder vergessen, muss ich doch noch CHILIKEN zu Ehren
den erneuten "Gruppen-Pokalgewinn 2011 für Ausstellung", bekanntgeben. 
Dieser Wander-Pokal der Bochumer DTK-Gruppe ist der Zweite, der in Chilis Besitz übergegangen ist,
vom Wandern kann man also nicht so recht sprechen, 
da er jedes Jahr wieder in Chili und Cayennes Sammlung auftauchte:
2006, 2007, 2008 der Erste, 2009, 2010, 2011 der Zweite.
Ich bin halt die Einzige in unserer Gruppe, die den DTK fleißig mit Ausstellungs-Spenden unterstützt, 
wenn man so will. Und auch im Gebrauch habe ich mich bemüht, mein "Taschengeld" unterzubringen.
Ich tröste mich damit, dass es Hobbys gibt, die wesentlich teurer sind, als die Teckelliebe....
TATSÄCHLICH ?? 

  
                      
    Auch nach ....zig Jährchen im Geschäft steigt der Blutdruck, wie man sehen kann.....
            
**************************************************************************************************

FEBRUAR 2012

5. Februar 2012
Die kleinen "Schneppentäler" sind von der Zuchtwartin durchgecheckt und abgenommen worden, 
sie können nun die Welt erobern oder auch nur das Umland der Eifel .....
Und ich kann berichten, 
dass die vier Rüden von Eupen/Begien bis Burscheid ein tolles neues Zuhause gefunden haben.
Klein-Pralinee bleibt in Simmerath.

                

Und die neuesten Nachrichten vom P-Quintett
Die Enkel meines "Xandro von der Beecker Höhe" aus "Holli vom Schneppental" nach "Jerry vom Schneppental" sind bereit, 
ihr heimisches Umfeld zu verlassen und zu neuen Ufern aufzubrechen.
Anfang April hat das letzte Männlein des JERRY-Nachwuchses sein erstes Domizil verlassen.
PICASSO, PIVI, PINOCCHIO und PRINZ WALTER sind verteilt von Eupen/Belgien bis Burscheid. 
Bei der kleinen PRALINEE heißt es wieder warten wie sich der Zahnstatus entwickelt, 
sie würde neben ihrer Halbschwester LUNA im Züchterhause bleiben. 


                        
                                          Aber wer ist wer von den Süßen - ich weiß es nicht! 

                                           
                           ***********************************

12.Februar 2012 
Zuchtschau Gruppe Grafenwald
Bei eiskaltem  Wetter ging's an den Start mit "Engels JEFFREY", einem braunen Rauhhaar-Standartrüden,
den ich gern für Freunde aus meiner Heimatstadt führe. Da muss sich das Frauchen nicht so "erregen"!!!   
                                          
Man weiss doch selber, wie das ist -  möchte man den Adrenalin-Pegel auch noch so niedrig halten, 
auch beim zig,zigsten Male im Ring merkt man ihn aufsteigen - und ohne ihn würde doch auch der Kick fehlen.

                                       
                    Habe ich mich tatsächlich auf den Fotos der Gruppe übersehen (gibt's denn sowas??) 
                                 Jau, mit gesichtsfreundlicher Mützenverpackung und braunem Hund 
                               konnte ich mich lange unter den Mädels mit den Roten am Strick suchen.


                                   
Auch die schöne "OTTI vom Schneppental" genannt LUNA, Tochter von HOLLI und CHILI,
war aus der Eifel angereist, zur xten Zahnkontrolle. Lieber einmal zuviel, wie schnell wird etwas übersehen. 
Leider hatte das kleine Biest seinen eigenen Willen und wollte partout nicht ihr Schnäuzchen öffnen.
Im Zweikampf mit Richter Klümper unterlag sie dann, er konnte das Gebiss und den Hund als korrekt bewerten, 
stufte sie als Kt-Teckel ein -  abwarten, sie ist erst 9 Monate alt.
Allerdings wurde ihr schlechtes Benehmen ganz gerecht mit einem SG bestraft.


                                        ****************************************  

29.Februar 2012
Habe Fotos von einem CHILI-Töchterchen  erhalten, hatte gehofft, sie auf der Spezial-Ausstellung in Hürth zu sehen, 
da sie in der Nähe lebt - MELODY vom Schneppental- genannt Phoebe !
Leider klappt's nicht, aber dafür hat mir die Besitzerin von der zarten anderthalbjährigen Maus ein paar Fotos gemailt.
                                                                            
                                                                                                               Drei Spieltierchen!   
                                                                                 
 Im Profil zeigt sie sich wie Großpapa Xandro ohne Stirn-Stop                  Phoebe 3,5 kg SCHWER, sicher ein Ktchen, 
                                                                                                                     die "Haarkleid-Masse"geerbt von Mutter Holli. 
                
              Immer in Aktion leidet!! sie unter dem Kontroll-Syndrom stets wissen zu müssen, was in der Familie passiert.
                                                         Wie soll man da mehr auf die Rippen bekommen?
                                                    Kommt Zeit, kommt Rat, wir kennen doch unsere Teckel 
                        und wissen wie gern sie in gereifteren Jahren ein paar Gramm mehr auf den Rippchen haben!

 ****************************************************************************************  

MÄRZ 2012


04. MÄRZ 2012  SPEZIAL-AUSSTELLUNG der Grüppe Brühl  
 
                                                             
Der kleine PrinzWalter hat recht, wenn er sich ein Lachen nicht verkneifen kann!!
Lachen sollte man bei den Ausstellungen, Freude und Hobby sollten sie bleiben.
Nicht, dass man seinen kleinen Ehrgeiz, die Hunde betreffend, nicht befriedigen wollte, 
aber in erster Linie sollte man sich nicht zu sehr unter Stress stellen, ein kleiner Adrenalin-Kick tut es auch.
Das ist jedenfalls meine Devise! Wenn ich aber gelegentlich andere Teckelbesitzer betrachte, 
glaube ich an eine zu lockere Sichtweise meinerseits.....

Verpflichtung in den Ring zu gehen hatte ich diesmal mit keinem eigenen Hund, Gott sei Dank, glaubte ich.
Freute mich, den schönen braunen Rauhhaar des befreundeten Ehepaares wieder führen zu dürfen, 
was sich auch problemlos gestaltete, da dieser Hund offen und prima erzogen ist.

                                                                    
                                                                            Engels JEFFREY

Für mich und die Züchterin "vom Schneppental" war es ein sehr schönes Famlientreffen, 
da wir uns an gemeinsamen, gelungenen Nachzuchten erfreuen konnten.


Aus Belgien war Danae mit ihrer Familie angereist, die den kleinen 3monatigen PRINZ WALTER im Handgepäck hatte.
MUSKATO fühlte sich auf Danaes Schoß sichtlich wohl, in der Mitte das weibliche Familienoberhaupt Hedi 
mit P.Walterchen und seiner Schwester Pralinee, die den Ausstellungs-Rummel kennenlernen sollen.
                  
                         Gemeldet in der Jugendklasse war die 9 Monate alte "OTTI vom Schneppental", Luna genannt. 

                                                     

             Verfrüht aus dem Urlaub zurück konnte ich auch "MELODY vom Schneppental", Phoebe gerufen, in Augenschein nehmen.
           Die kleine Kaninchenteckelhündin,  1 1/2 Jahre alt, zeigt sich eindeutig in Richtung "Beecker Höhe", eine  zarte Schöne.                           

 
                        
                                    MUSKATO mit seinen beiden Töchtern aus zwei Würfen "HOLLI vom Schneppentals"

                                        
                   LUNA wollte nicht, wie ich wohl will                                         Warten auf Frauchen zur Tischkontrolle
                                   
                Wann, oh wann kommst Du, Frauchen!!                                      Zum Führen wurde wieder ich verdonnert....

                    
             Manchmal lief das störrische kleine Wesen                          Die Richterin von der Kleinen überzeugt.....

                                                           
                                                    
                      ......konnte ihr durch das Tohuwabohu, das uns beiden Frauen aufoktroyiert wurde (von bestimmer Seite), 
                       durch den ständigen Wechsel der "Führungs-Persönlichkeit" kein V1 geben, 
                       das hätte "eine Revolution" (von bestimmer Seite) ausgelöst. 
                       Ok, ich jubelte über mein V2 mit Anwartschaften, 
fast hätte ich vorher das Handtuch geschmissen. 
                       Zu spät rekapitulierten wir, dass beide Jungmädels,  Langhaar LUNA und Rauhhaar NICKI 
                       sicherlich so "durch den Wind" waren, da es einen Sterbefall im Rudel gegeben hatte.
                       Manchmal ist man gerade in eigener Sache betriebsblind. 
 
                                              
          Erholung pur, es ist überstanden - LUNA und PRALINEE .... und hier Klein-NICKI, die im Ring nicht soviel Glück hatte.

            Zwei Fotos zum Beweis, dass ich weiss, wie man führt, und dies auch schon mal vollzogen habe,
            da vom Rande ständig tolle Anweisungen zu hören waren, als ich kläglich mit LUNA scheiterte. 
            Aber das ist eine Frage des Hundes und seiner Erziehung, bzw. Sozialisierung,
            und bei Väterchen CHILI wird oft im Richterbericht die professionelle Vorstellung des Hundes hervorgehoben.
            Einen Hund so zu zeigen wie unten, macht Freude,
            aber was soll's, bei Jung-LUNA ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. 

                                         


                                    
                                                                       *********************************************************


25.März 2012
"XANDRO von der Beecker Höhe" ist nicht nur im März 12 zum 
                  
     "Schönsten Veteran des LV Westfalen 2011" 
ernannt worden, er hat am Sonntag, seinem 12.Welpen-Wiegenfeste auch noch den 
                       "Veteranen-Landessieger DTK Rheinland 2012"
erlaufen! Ein "Hoch!" mit dem gesponserten Piccolöchen 
der ausrichtenden GruppeWuppertal-Vohwinkel auf meinen kleinen (Über-)Lebenskünstler, 
der sich auch im Alter noch von seiner besten Seite zeigt.


                                        

                     Da muß ich doch glatt MIR zu Ehren ein kleines Freuden-Liedchen anstimmen!

   ************************************************************************************ 


APRIL 2012

29.April 2012
 
CACIB Lingen - und die Zeit gefunden, endlich, mit sieben Jahren, CHILI von "Roberto" ablichten zu lassen. 
Aus dem Junior ist ein seriöser, nicht mehr ganz junger, 
aber immer noch temperamentvoller Teckelrüde - viel zu schnell - geworden, 
der mit Stolz auf seine ziemlich gut geratenen Nachkommen schauen könnte, wenn er dieses denn verstehen würde. 
So tue ich es in Vertretung und freue mich dazu über seinen erneuten Erfolg in der Gebrauchshundeklasse in Lingen.
                                      
                                       Alter Hase - na, ist das ein Fellchen noch mit SIEBEN Jahren? 

                                     

                                             
****************************************

im April 2012
 
wurde der jährlich stattfindende Besuch bei den Besitzern einer Tochter von CHILI, 
der zweijährigen roten "DARIA von der Vechte" "anberaumt". 
        Die Züchter dieser zierlichen, bildhübschen Hündin brachten eine Halbschwester, 
        die sieben Monate alte "GRACE von der Vechte" mit, eine schon erstaunlich entwickelte reinrote Zwerg-Hündin.
              
 DARIA weiss nicht so recht, was Sache ist, alle ihre sorgsam versteckten Leckerlis werden gefunden - 
 - und noch schlimmer, rigoros verspeist! Dazu ist die süße Maus "leidend".
 Ein Stechvieh hatte die Nase erwischt, ganz aufgeschwollen und verunstaltet ist diese, wie man sieht.....
 Aber da gibt es doch das Sprichwort von der wahren Schönheit, die nichts entstellen kann. Das stimmt und tröstet!


 
                              
                                  Der Flitze-Floh GRACE, kaum zu fotografieren, im Klammergriff ging es so eben. 
                                         Die beiden Mädels können ihre verbindende Verwandschaft nicht leugnen. 
                                  Großvater mütterlicherseits ist "Bingo von Dinklage", ein erfolgreicher Deckrüde.

                                                                     
                                           Aber ich glaube, auch der andere Großpapa konnte (und kann) sich sehen lassen. 
                                           Leider mangelte es damals bei diesem Spontan-Foto an Erfahrung. 
                                           Der Rüde hat nicht so gut "gepost", haha..... 
                                   Später hat er "das Haupt" dann auch erhabener getragen - als er wusste, WER er war!

                                            


                                       ****************************************  




22.April 2012
Zuchtschau Dortmund 1, einer meiner Herren ist immer dabei, 
um auf dem Siegerfoto präsentiert zu werden (welche Angeberin!).
Diesmal wurde "Xandro von der Beecker Höhe" von mir gemeldet. 
I C H kann es einfach nicht lassen, wirklich eine persönliche Schwäche von mir.
Wie ein Spieler muss ich mitzocken, kann aber auch problemlos ohne "Sieg" das Feld verlassen.
Hatte, um mich zu kasteien, keine Führleine, keine Bürste, aber leider die Papiere mitgenommen.
Was ich von Richterin Frau Wittkamp über meinen Oldie hörte, man weiss es ja, 
aber es tut SO GUT, es aus berufenem Munde zum Xten Male zu hören. 
Etwa, dass er noch in der normalen Alters-Klasse gut sein V holte, 
eine feste Rückenlinie, Super-Winkelungen, bestes Haarkleid hat, usw, 
eben, dass ich einen wunderschönen  Hund am Strick habe.
Rührung!!!! Hoffentlich bleibt er gesund und mir noch lange erhalten!

                          
              Der Großpapa darf auf den Arm, die Jugendtruppe muss Bein einsetzen.
              Und - die fleißige Fee der Zuchtschau, Frau J. , ist leider kaum zu sehen.

                         
                Das Foto vom letzten Jahr 2011, besseres Wetter, 
 Herr Schlöder als Richter .
                Nur Muskato gemeldet, man muss ja sparen, 
                aber da wurden auch zwei einjährige Nachzuchten von Muskato 
                bestens bewertet und absolvierten ihren Verhaltenstest.
                Wie schon gesagt, man muss ja sparen.......und zuviel Familie ist auch nichts, 
                 aller guten Dinge sind 3, das sollte reichen.....

                      ***************************************


14.April 2012  
Osterbesuch meiner Jugendfreunde aus Südtirol bei ihren Verwandten in Westfalen. 
Diese Abstecher in den Norden werden ab und zu verbunden mit einem Kurztrip zu mir und meiner Familie.
Die Verpaarung Chilis mit "Edelweiss vom Castell Branzoll" im letzten Sommer war hervorragend passend.
Die 4 Welpen sind zu hübschen, gesunden Junghunden herangewachsen. 
Aus diesem Grunde sollte Chili, zufällig an seinem 7. Geburtstag, 
auch die Wurfschwester "Enzian vom Castell Branzoll" belegen.
Das letzte Almwiesenblümchen (in diesem E-Wurf), das noch zu bestäuben war! 
Wir hoffen auch bei dieser kleinen Dackeline auf ein gutes Gelingen in den nächsten 2 Monaten, und danach....
                                 
So fühle ich, CHILI, mich am wohlsten. Mein Freund CARLOS ist ein trautes Ruhekissen - eben Männer unter sich.
          
                      Kommt doch wieder so 'ne kleine "Bergziege" namens ENZIAN um mich zu becircen....und meine Kreise zu stören.... 
                                        
                                                       
                                         Hab' mich wieder mal überreden lassen, meine "Pflicht" zu tun.
                              Meine sittenstrenge Chefin hat's verpixelt, ist ja auch nichts für Minderjährige!


        
                          *****************************************
 
                    

14.April 2012 
Spurlautprüfung der Gruppe Warendorf
Mit von der Partie die einjährige "USCHI vom Schuterholt" Tochter aus "VALERIE vom Schwingbachtal" und CHILI, 
die jetzt nach der Schussfestigkeit auch noch Spurlaut/Jugend mit 75 Punkten im 2.Preis bestand. 
                                     
                          
         Da wartet sie, die kleine Rote, mit ihrem jugendlichen Führer und Besitzer auf den Einsatz.

                                       ****************************************
      im April 2012 
Die Fotoversorgung aus Belgien erlahmt glücklicherweise nicht. 
Die ganze Familie hat viel Freude mit und an dem kleinen Prinzen Walter, 
der sich zu einem Behinderten-Wachhund für einen der Söhne durch spezielle Förderung entwickelt.
Und er kann lachen, der Mini, sowie auch mit den Äuglein flirtend zwinkern.....

       Schnell, schnell, das Spiel mit den bunten Bällchen wartet, garnicht einfach, Balance zu halten.....
 

        .......na, habe ich das nicht toll gemacht, bin wieder auf sicherem Boden gelandet, schnell ins Bettchen, 
                                                                   KEINE STÖRUNG heute mehr!


                                      *****************************************


13.April 2012
2. Geburtstag des E-Wurfs "von Neder-Lande"
Daran gedacht, dass auch ich als NUR-Rüdenbesitzerin mich freuen könnte über 
Fotopost 
haben nur die Niederländer aus Ijmuiden in der Nähe von Amsterdam, wo die kleine Evy lebt, 
Bei der Betrachtung der Bilder, staune ich über die Ähnlichkeit, die sie mit ihrer Mutter BETTY hat.
Beim Fellchen hat sie wohl zweifach mit HIER! angeschlagen, als die Gen-Potentiale des Papas verteilt wurden. 
Das tolle, volle Haarkleid lässt sie nicht wie NUR 4,1 kg erscheinen. 
Dieses Problem teilt sie mit Vater CHILI, der auch größer 
und molliger durch das Löwenfell erscheint, 
dabei wiegt er mit seinen nunmehr 7 Jahren als gestandener Rüde immer noch 5,2 kg 
(BU schwankt von 34-37cm, je nachdem wieviel der Hausherr an das arme, hungernde Hündchen an Leckerlis verteilt hat).
                     
 
Blick zum Hause, gibt's ein feines Fresserchen?                           Nö, dann dös' ich bissel in der Frühjahrssonne


******************************************************************************
MAI 2012


20.Mai 2012 
ZUCHTSCHAU der DTK-Gruppe Bochum
Petrus hatte die Bitten der gesamten, im organisatorischen Bereich tätigen Mannschaft erhört. 
Schwül war's und sonnig, kein Grund zum Klagen, d.h. für die nicht ganz Jungen, 
zu denen ich mich und Cayennchen zähle, etwas kreislauftorpedierend.
Ich bin auch in diesem Jahr noch die Obfrau fürs Ausstellungswesen in unserer Gruppe 
und hatte mich bemüht,  Richter Andrea Tornau "zu engagieren". 
Reger Betrieb herrschte, nur ausstellen, da zögern doch relativ viele heutzutage.
Ich hatte meine zwei Jungs dabei, aber gemeldet habe ich keinen, 
eine Chance auch für Andere, die Beiden haben genug Pokale ergattert.
Und an diesem Tage stand ja noch die GROSSE Ehrung XANDROS bevor, 
die öffentliche Ernennung zum "Schönsten Veteran des Landesverbandes Westfalen 2012".

                       
                                             Vorbesprechung mit 1. und 2. Vorsitzenden
                                                 
                                               Der 1.Vorsitzende in seinem Element
                            
                             Begrüßung von Teckelfreunden aus entfernteren Gefilden
               
                  Wer häufiger auf Ausstellungen und Zuchtschauen anzutreffen ist, 
           bei dem bedarf es keiner Frage, sieht er die korbgekuschelten Teckeldamen, 
                                         welcher Richter geladen ist......


                                       
                                   Das ist ER, der Herr der kurzbeinigen Weiblichkeit!
                                        
       Für XANDRO und mich der Lauf zum Vet-Pokal des DTK-Landesverbandes,

               
      den mir der "Landesvater der westfälischen Zuchtwarte", Herr Tornau, überreichte.

                  
                    Dem fidelen Opi war das Blechding und die Ehre schnurtzpiepe,
                                               es war ihm war warm!
                 

Der krönende!! Abschluß dieses Tages war für den armen Kerl ein "Hammelschwanz" oder eine "Wasserrute",
das Foto zeigt sein Hinterteil.
Noch keiner meiner jagdlich geführten Hunde hatte diese fast nur für Jagdhunde typische Erkrankung, 
die sich Xandro wohl zugezogen hat,  als er sich ungeschickt im Korb positioniert hat, 
und so die oberen Rute überdehnte.
Es soll sehr schmerzhaft für die Patienten sein, die meist aggresiv reagieren, 
dieser Hund zeigte keine negative Reaktion.
Glücklicherweise war es mit medikamentöser Behandlung nach einer Woche ca. verschwunden.

PS : Die Fotos sind fast alle der Website meiner Bochumer DTK-Gruppe entnommen.


Aus  "AKTUELLES" noch einmal kopiert!

20.Mai 2012 
ZUCHTSCHAU der DTK-Gruppe Bochum                                                     
        Schwüles, sonniges Wetter, glücklicherweise KEIN Regen, selten in diesem Jahr 2012.
        Petrus hatte dem Deal mit der "Ausstellungs-Frau", meiner Wenigkeit, zugestimmt und alles, 
        die äußeren Umstände betreffend, die eine Zuchtschau zum Scheitern verurteilen könnten, war bestens.
        Richter Andreas Tornau war von mir geladen worden, 
        auch Gast-Aussteller hatten unsere Teckelhütte gefunden.
        Diesmal hatten wir leider den Sonntag nach Himmelfahrt gewählt, Brückentag, Pfingstferien!
        Meine beiden Buben hatte ich nicht gemeldet, Cayenne hatte den Pokal und die Ehrung für den 
                    "Schönsten Veteran des Landesverbandes Westfalen 2012" 
        überreicht vom Landeszuchtwart Tornau, vor sich, Schonung in der Hitze war meine Devise, 
        nur einmal Laufen für den Oldie. Und Chiliken durfte auch seine Privatspäre auf dem Gelände genießen.
        Die "Chefin" schwitzte schon zur Genüge und kämpfte mit der "Hypertonie".
          
                                                            
                                                     Dem Veteran war's ziemlich warm.... 
                                                              
                   ....der Chefin nicht minder, aber was tut man nicht alles für Richter's Lob....
                                  
Aber danach! Desaster am Abend daheim ! Der Senior hatte sich falsch gebettet und stand vor mir 
mit einer "Wasserrute", auch "Hammelschwanz" genannt, siehe oben. Mein Schrecken war groß, 
ein so stark befederter Schwanz sieht ganz schön erschreckend aus, einige Zentimeter in die Horizontale gehend 
und dann sofort abknickend nach unten in die Senkrechte, ohne ihn anheben können.
Gut, das es  GOOGLE gibt, es ist eine typische "Erkrankung" der Jagdhunderassen. 
Aber das Wissen machte meine Angst nicht kleiner, 
nicht einer meiner jagdlich geführten Teckel hatte mich bisher mit einer solchen Rute überrascht.
Falls Cayennchen Schmerzen hatte, und die sollen immer begleiten und nicht gerade in geringem Maße, 
hat er diese mit stoischer Gelassenheit ertragen. 
Nach einer Woche ca. kehrte die Rute unter Medikation wieder in die Standart-Lage zurück.
Und die Moral von der Geschichte : auch nach so vielen Jahrzehnten mit Teckeln lernt man immer wieder dazu, 
und nicht nur bürokratischen Kram, wie Zucht-und Prüfungsordnungen, Ausstellungs-Procedere etc.,
sondern sogar auf vet.med. Gebiet sieht man plötzlich Neues, das es sicher seit Ewigkeiten gibt.


                                            ***************************************
    
          11.Mai 2012
VDH-Europasieger-Ausstellung in den Dortmunder-Westfalenhallen
Wieder einmal ein Kämpfchen um's Laufen mit einem Teckelchen, wie anno Domini mit Großväterchen XANDRO. 
Erneut ein Versuch mit "OTTI vom Schneppental", genannt Luna, diesmal auf großem Parkett.
Schweißtreibend diese Runden für mich, aber kein Grund, das Handtuch zu werfen.....
Ich hatte ein SG 4 ( 4 Hündinnen in der Jugendklasse Langhaarzwerg) erwartet.
Darum war der Absturz nicht so groß, ein SG 2 von Richterin Altmeier war mehr als erwartet 
bei diesem Deibel. Der 2. Platz entsprach Lunas perfekter Anatomie, das SG ihrer Präsentation.
Steifbeiniges Laufen wurde "diagnostiziert", sonst alles in Ordung, mal sehen, 
ob die Gewöhnung an den Ring noch einsetzt, wie nach längerer Zeit bei XANDRO, 
der auch heute noch wie ein Uhrwerk mit seinen 12 Jahren in die ersten Ränge abschnurrt.


                         
                                                   Vor der Entscheidung    
                         
                                         Der Trolley bietet Heimatgefühle

                              Neugier aus dem gemütlichen Wägelchen heraus ist trotzdem angesagt! 
                                                    Dafür sind es Dackel.... und zwar
                                 zwei Mädels aus verschiedenen Würfen "HOLLI von Schneppentals", 
                          hinten OTTI, rot m. Dh., 12 Monate alt, nach "MUSKATO vom Bergelerfeld",
                             vorn PRALINEE, reinrot, 5 Monate alt, nach "JERRY vom Schneppental".
                                  Beide Väter sind Söhne meines "XANDRO von der Beecker Höhe".


                                    ***************************************
 
5. und 6. Mai 2012 
"USCHI vom Schuterholt", genannt Ursel, 
hat am 5.Mai die Kaninchenschleppe im 1.Preis/Jugend mit der höchsten Punktzahl als TAGESSIEGER gemeistert.
Am 6.Mai haben USCHI und ihr Wurfbruder "URMEL vom Schuterholt" 
auf der Zuchtschau in Warendorf ein V (Jugend) erlaufen. 
Dazu hat der Besitzer der kleinen Hündin, Andre Markfort, bei der Präsentation "Kind und Hund" 
sich den 2.Platz in Silber bei Richter Lehmhaus geholt. 

                                                      
                           ANDRE mit seiner Hündin Uschi, die er auf Zuchtschauen, Ausstellungen 
              und auch im jagdlichen Bereich, schon jetzt in der Jugendklasse, vorbildlich führt!       


***************************************************************************                   

JUNI 2012


30.Juni 2012 
Zuchtschau der Gruppe Leverkusen-Opladen
Einmal unterwegs - dann ist kein Halten mehr und das Touren geht weiter. 
Diesmal von der Neugier getrieben, wie sich die Welpen aus dem 1. Jerry-Wurf mit Holli 
( beides Schneppentaler ) entwickelt haben, d.h. PRALINEE hatte ich erst vor 2 Wochen gesehen, 
aber PICASSO, der in Burscheid lebt, lag seiner Züchterin und mir am Herzen.
Er war der Größte im Wurf. Wie geht es mit ihm weiter, Standard oder Zwerg??? 
Richter Schlöder hat 5,5 kg und einen Brustumfang von 33 cm festgestellt - mit 6 Monaten...  
Die Zeit wird es zeigen. Schön ist er. 
Leicht abfallende Rückenlinie (sofern er sich zeigt), "gerade Beene", 
eleganter Rüdenkopf und ein prägnantes Reinrot. 
Eine tolle Nummer haben die beiden Youngsters nicht gerade hingelegt im Ring, 
sie sollen sich an das Ausstellungs-Procedere, die anderen Hunde, gewöhnen. 
Ihr VielVersprechend haben sie bekommen, was will man mehr am Anfang erreichen.

                
               PICASSO vom Schneppental, im Hintergrund quengelt Großvater XANDRO von der Beecker Höhe herum. 
          
PRALINEE vom Schneppental hatte auch nicht die rechte Lust an diesem schwülen Sommertag. 
LUST auf die Enkelin, die sicher kurz vor der ersten Hitze steht, 
hatte allerdings der Herr mit der grauen Schnauze im Hintergrund!
IHM ist das Wort INZEST völlig fremd - und er hat ein Näschen für die "heiße" Damenwelt wie ein Trüffelschwein.

Dann noch ein paar verzogen gescannte Bilder aus dem
 KÖLNER STADT ANZEIGER 
mit Link zum Zuchtschau-Report und einer Fotostrecke, auf der MUSKATO 
mehrfach erscheint.  
Diesmal hat er die Familienehre nicht gerettet,  ein junger Standard-Rüde bekam den Pokal.

www.ksta.de/stadt-leverkusen/teckel-zuchtschau-kein-kruemel-fuer-luemmel,15189132,16518996.html 

                        
                Ausgesetzt!  Muskato, die arme Socke, wie sein Vater Xandro zum Warten verdammt. 
                                             Alles dreht sich nur um die lieben Kleinen!


Jetzt noch ein paar Fotos aus 
und ein Link zum "KÖLNER STADT ANZEIGER" 
vom 1.Juli 2012, 
die Stadt Leverkusen und ihre Zuchtschau betreffend :
www.ksta.de/stadt-leverkusen/teckel-zuchtschau-kein-kruemel-fuer-luemmel,15189132,16518996.html 
                                                                      
    Die beiden Kleinen im Hundebuggy, der nur zu Ausstellungszwecken aus praktikablen Gründen benutzt wird!
                      Auch unsere Langhaar-Teckel (ein kleiner Scherz! von Rauh- und Kurzhaar-Besitzern - 
               der Hund, der nur in Abendrobe vorgestellt werden dürfte), habe muskulöse Beine zum Laufen....
                                                       
                                                              

              Muskato macht sich ganz klein - zwecks, muss ich wirklich auch noch laufen?
              Nimm bitte heute den Veteran - oh nein.......ich bin dran!

               
         Die Zahn-Tortur zum xxxten Male - DU kennst sie doch schon, meine Hauerchen, Herr Schlöder! 
        Alles wieder gut überstanden, war fast wie bei meiner Lieblings-Tierärztin....



                              *************************************** 
24.Juni 2012
Landessiegerausstellung Niedersachsen in Wedemark/Celle 
Eine kleine Weile sind wir nicht auf großer Tour gewesen, 
die Zeit war reif, mich mal wieder von meiner "gleichgesinnten Chauffeuse" durch die Weltgeschichte gondeln zu lassen. 
Gemeldet hatte ich auf dieser Ausstellung Muskato, NUR SO dabei sein - da fehlt der kleine Kick. 
Kaum gemeldet, hörte ich, dass drei Nachzuchten von Muskato in Wedemark auch erscheinen wollten.
Schade, dachte ich, hätte mir, wie am Wochenende davor, genug Spass bereitet, die Jugend laufen zu sehen.
WER hätte auch nur geahnt, dass mein "nun auch schon etwas älterer Junior" die Familienehre rettete.

"USSI vom Schuterholt", der sich prima präsentierte und bisher immer ganz vorn in der Jugendklasse stand, 
hat 'ne wirklich tolle Beurteilung der Richterin Frau Behring UND ein SG3! Das Haar bringt er noch nicht mit.
"URMEL vom Schuterholt" lief beim Proben wirklich gut, im Ring !!!  kann ich es der Richterin nicht verdenken, 
dass der wirklich schöne Rüde (und sein Frauchen) -allein in der Zwischenklasse- 
bei den Spirenzkes NUR ein SG1 kassierte. 
Und "USCHI vom Schuterholt", die putzige Maus mit den Sorgenfalten, 
ie lief im Hündinnenring bei Herrn Komorowski.....
Ich sah sie, während ich nebenan ihren Papa zeigte, RUUUNDE um RUUUNDE mit ihrem jungen Besitzer Andre ziehen!
Falls sie dem Richter nicht zusagte, die Lauferei machte sie auch nicht schöner, kürzer oder was auch immer für ihn!
Das mußte NICHT sein! Ihre Bewertung verschweigt des Sängers Höflichkeit! Mehr nicht dazu, 
nur - objektiv betrachtet mäßigere Hündinnen haben immerhin noch ein SG kassiert!
Übrigens, sie startete in der Gebrauchshundeklasse der Kaninchenteckel-Hündinnen mit jetzt gerade mal 15 Monaten. 

Und der gestandene Herr MUSKATO holte sich sein V1 mit VDH-CAC (das wievielte???) in der Gebrauchhundeklasse.
Frau Behring gratulierte mir zu dem eleganten Hund, ich sollte stolz auf ihn sein. Soviel zur mündlichen Ehre.....
Dafür bekam er dann auch nicht den Landessieger-Titel! Gut, dass ich daran keine Hoffnung geknüpft hatte.
 
                    
                       USCHI  vom Schuterholt                                               URMEL vom Schuterholt

                                                     
                                                                      CHILI, der Papa mit 5 Jahren

17.Juni 2012
Spezial-Ausstellung LV Rheinland in Dinslaken
Diesmal war nur die holde Weiblichkeit am Start, die Eifelmädels waren zu dritt erschienen, alle "vom Schneppental". 
INES, 4 Jahre alt, aus dem 1.Wurf Muskatos mit "Queen vom Pfauenhof", 
OTTI (Luna) auch Tochter von Muskato, aber mit "Holli vom Schneppental",
und PRALINEE, 6 Monate alte Tochter von Jerry und Holli. 
3 Söhne von Muskato waren auch gemeldet, wie ich im Katalog mit Freude bemerkte.
KEINER war erschienen!!!
"ENRICO von Neder-Lande" war "bettlägerig" und bedurfte der Schonung.
"URMEL und USSI vom Schuterholt" fielen auch aus, 
da ihre Wurfschwester "USCHI" auf einer kleinen Zuchtschau zum Kaninchenteckel ausgemessen wurde.



                      
 "INES vom Schneppental" erlief nach langer Pause gegen Konkurrenz in der Offenen Klasse ein V1 mit VDH-CAC.
                     
"PRALINEE vom Schneppental", 6 Monate alt, war in der Jüngstenklasse konkurrenzlos, bekam ihr VV1 verdient 
und wurde dann auch noch im Endlauf "Schönster Jüngstenhund". 

                        
 Mit "Luna-OTTI vom Schneppental", dem Problemfall die Präsentation betreffend, hatte ich vorher geprobt, 
alles bestens, aber dann im Ring und auf dem Tisch ging das Kämpfchen mit dem kleinen Bock wieder los. 
Aus diesem Grunde gab es ein SG 3, auch etwas abgehaart hat sie nach der letzten Hitze. 
Wüsste sie nur, wie schön sie ist, hätte sie mehr Selbstbewusstsein!
Schwamm drüber, weitermachen, sie ist eine so akurate Hündin, es wäre schade, 
sie in der Ausstellungs-Versenkung verschwinden zu lassen.
Alle drei Mädels sind an der unteren Zwergengrenze, gerade über 30 cm BU und auch zwischen 3-4 kg.


                                  *************************************** 

5.Juni 2012
war es soweit, die kleine Bergziege "ENZIAN vom Castell Branzoll" machte MUSKATO die Freude, 
die Früchte seiner Bemühungen ans Licht der Welt zu befördern...... 
allerdings LEIDER mit Hilfe eines mit Skalpell bewaffneten Tierarztes. 
Die Geburt stockte, verlief nicht so problemlos wie bei Enzians Schwester Edelweiss. 
Das glückliche Ergebnis - D
REI gesunde Mädels, die die ersten Tage gesund und trinkfreudig meckernd  gemeistert haben.

                      
    CHILI : Ständig bekommt man 'ne Neue vor die Nase gesetzt, dabei bin ich im Grunde meines Herzens MONOGAM!
                         
                                                             

      
                                              Dreimädelhaus vom Castell Branzoll
                                                             INDIANA     IPHIGENIA     ISADORA

 
                                                     
                                  
**************************************  
                   

Leicht veränderte KOPIEN aus der Seite "AKTUELLES"

30.Juni 2012
Zuchtschau der Gruppe Leverkusen-Opladen
Schwüles Sommerwetter,  wenn doch die Neugier, oder nennen wir es mal freundlicher - 
das Interesse an den Nachzuchten meiner beiden Bengel nicht wäre, 
ja dann würde ich auch mehr Wochenenden daheim auffe Chaisselonge vorm Fernsehkasten,
ganz wie es einer Rentnerin gebührt, verfaulenzen.
Aber "das Viehzeug" hält auf Trab, ob auch jung, kann ich nicht sagen!
Diesmal war ich wieder mit den Schneppentalern aus Simmerath verabredet, 
um den kleinen PICASSO checken zu lassen - natürlich auch nochmals PRALINEE, wenn schon, denn schon.
Picasso, der sich vielleicht zu einem Standard entwickeln könnte, 
lebt in Burscheid und kann mit uns Ausstellungen besuchen. 
Da er 
ein wirklich reinroter Rüde von toller Farbintensität ist, lohnt es den Aufwand allemal.
Die BHP absoviert er im Moment mit seinen Besitzern, das Laufen im Ring war allerdings noch nicht seins.
Aber was will man von einem Halbjährling verlangen.
An Gewicht übertrumpft er alle anderen männlichen Familienmitglieder, 
da bringt er schon 5,5 Kg auf die Waage, allerdings bei einem Brustumfang von 33 cm.
Schaun mer mal!

          
                                                           PICASSO vom Schneppental 
                                                          
             
  Über das junge Schwergewicht! zieht Opa XANDRO die Mundwinkel, mit über 12 Jahren noch ein ECHTER Zwerg! 
  Und Väterchen JERRY, auch ein wirklich LEICHTER JUNGE, 
nur kann nur staunen.....
  Holli, Holli, erst zwei Würfe von MUSKATO, dann der unerlaubte verfrühte Seitensprung mit Jerry, nanana...
  Eine lose Maid.....Die anderen Vier seines 1.Wurfs sind übrigens alles Zwergen-Pimpfe!
  
  Und ich leist hiermit der lieben, braven HOLLI, 
  die unter gesundheitlichen Problemen diesen P-Wurf so gut aufgezogen hat, 
  Abbitte für mein, auf die Menschen eher übertragbares Geschwafel. 
                                                                                                 
                                                          PRALINEE vom Schneppental 
                                                           
Püppchen PRALINEE war in der drückenden Luft auch nicht sonderlich gut gelaunt. 
Im Ring zeigte sie sich nach einigen Runden ganz gut, aber ein etwas älterer und schon weiter entwickelter Rüde 
mit guter Ringdressur wurde verdientermaßen der schönste Jüngste.

                      
   Da schaut der Pico denn auch ganz bedröppelt - nix gewonnen! 
   Großvater Xandro kann man mit den "Schönster Teckel der Ausstellung-Pokalen" tot werfen. 
   Die Familienähnlichkeit ist nicht zu verleugnen, siehe Xandro oben links, das wird was, das Hündchen!
   Und alles sitzt bei P&P an den richtigen Stellen, daher ein erwartetes VielVersprechend für die Beiden.

                                 
*********************************

24.Juni 2012 Landessiegerausstellung  LV Niedersachsen
                      in Wedemark/Celle
Eine kleine Weile sind wir nicht auf großer Tour gewesen, 
die Zeit war reif, mich mal wieder von meiner "gleichgesinnten Chauffeuse" 
durch die Weltgeschichte gondeln zu lassen. 
Gemeldet hatte ich auf dieser Ausstellung Muskato, NUR SO dabei sein - da fehlt der kleine Kick. 
Kaum gemeldet, hörte ich, dass drei Nachzuchten von Muskato in Wedemark auch erscheinen wollten.
Schade, hätte mir, wie am Wochenende davor, genug Spass bereitet, die Jugend laufen zu sehen.
WER hätte auch nur geahnt, dass mein "nun auch schon etwas älterer Junior" die Familienehre rettete.

"USSI vom Schuterholt"
, der sich prima präsentierte und bisher immer ganz vorn in der Jugendklasse stand, 
hat 'ne wirklich tolle Beurteilung der Richterin Frau Behring UND ein nur SG3! erstaunlicherweise.
Das Haarkleid muss noch bissel sprießen, er ist halt der Spätentwickler der Brüder.

                

"URMEL vom Schuterholt"
 lief beim Proben wirklich gut, im Ring !!!  kann ich es der Richterin nicht verdenken, 
dass der wirklich schöne Rüde (und sein Frauchen) - allein in der Zwischenklasse - 
bei den Präsentations-Spirenzkes NUR ein SG1 kassierte.
 

           
                                                URMEL vom Schuterholt 

Und "USCHI vom Schuterholt", die putzige Maus mit den Sorgenfalten, 
sie lief im Hündinnenring bei Herrn Komorowski.....
Ich sah sie, während ich nebenan ihren Papa zeigte, 
RUUUNDE um RUUUNDE mit ihrem jungen Besitzer Andre ziehen!
Falls sie dem Richter nicht zusagte, die Lauferei machte sie auch nicht schöner, kürzer oder was auch immer für ihn!
Das mußte NICHT sein! Ihre Bewertung verschweigt des Sängers Höflichkeit! Mehr nicht dazu. 
Nur, dass objektiv mäßigere Hündinnen noch ein SG einkassierten.
Man konnte mal wieder erstaunt die Bewertungen und Beurteilungen betrachten,
manchmal fragt man sich, ich will den Richtern nicht zu nahe treten, haben sie den (sage ich mal nur!) realen Blick.
Übrigens, USCHI  startete in der Gebrauchshundeklasse der Kaninchenteckel-Hündinnen, 
mit jetzt gerade mal 15 Monaten hat sie Spurlaut und Kaninchenschleppe absolviert.

             
                                             USCHI vom Schuterholt 

Der gestandene Herr MUSKATO holte sich sein V1 mit VDH-CAC (das wievielte???) in der Gebrauchhundeklasse.
Frau Behring gratulierte mir zu dem eleganten Hund, ich sollte stolz auf ihn sein. Soviel zur mündlichen Ehre.....
Dafür bekam er dann auch nicht den Landessieger-Titel! Gut, dass ich daran keine Hoffnung geknüpft hatte.
                                                       

                                                                                              MUSKATO-Chili mit Boss
                                                                                                   


                                *************************************** 

nach oben 
 
 












_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________        
 


 
                                            


                                 



                     
                  




































 



                    
                                     
                                              


               

                
 

  
                                               



                                                                    
                     
__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Es haben unserer Homepage 68177 Besucher einen Besuch abgestattet !
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=