AKTUELLES
DECKRÜDEN
XANDROS NACHZUCHTEN
MUSKATOS NACHZUCHTEN
=> aus Queen-06.Juni 08
=> aus Frulleke-25.November 08
=> aus Susu-11.Februar 09
=> aus Biene-17.Februar 09
=> aus Pamela-18.August 09
=> aus Betty-13.April 10
=> aus Queen-25.Mai 10
=> aus Janka-05.Juni 10
=> aus Merle-09.Juni 10
=> aus Holli-21.September 10
=> aus Valerie-10.März 11
=> aus Holli-28.April 11
=> aus Merle-25.August 11
=> aus Edelweiß-30.August 11
=> aus Enzian-15.Juni 12
=> aus Grace-05.Juli 13
=> aus Praline-23.August 13
=> aus Diva-24.August 13
=> aus Quinta-12.November 13
=> Erwachsene Nachzuchten nach Muskato
WELPEN-ÜBERSICHT nach Xandro & Muskato
JERRYS NACHZUCHTEN
BREACS NACHZUCHTEN
URMELS NACHZUCHTEN
AMBROSIO-MICHELS NACHZUCHTEN
FOTO-Galerien
ERINNERUNGEN
Gästebuch
Kontakt
MUSKATO 17 Ausstellungen
Counter
Links
 

aus Valerie-10.März 11

10. März 2011
aus "Valerie vom Schwingbachtal" schwarz-rot

nach "Muskato vom Bergelerfeld"   rot

3 Rüden / 2 Hündinnen  - rot
und die Geschichte dieses Wurfes, der schicksalhaft eigentlich nicht existent sein sollte,
bedingt durch äußere Umstände und die schwierige Technik der Belegung der Hündin.
Januar 2011, eisige Zeiten in NRW, der Besitzer von VALERIE schaffte kaum die Anfahrt zu mir in bergische Gefilde,
geschweige denn die Heimfahrt.
Die Chose war nicht richtig vollzogen worden, da der Rüde knotete, die Hündin ihn nicht hielt - trotz unserer Hilfe.  
Also noch einmal am nächsten Tag das gleiche Procedere, diesmal war man ja auf Widrigkeiten, welcher Art auch immer, eingestellt.
Durch menschliche Hilfe gelang diesmal die Hochzeit, aber auf Erfolg war ich nicht eingestellt, der sich dann sogar fünffach zeigte!
Aber damit nicht genug, als die Kleinen fünf Wochen alt waren, mußte Valerie eingeschläfert werden,
eine wandernde Granne hatte sich den Weg durchs Auge gebahnt, da konnten auch die Ärzte nichts mehr richten.
Die 5 Welpen haben die mutterlose Welpenzeit überstanden und sich prächtig entwickelt.
Für mich ist dieses Quintett wirklich etwas Besonderes, weil so viele Fragezeichen am Anfang standen.

              
                                       
URMEL vom Schuterholt               USCHI vom Schuterholt
                                                      ULLI vom Schuterholt                    URSEL vom Schuterholt
                                                      USSI vom Schuterholt

 

                 
                    Muss DAS? sein, was kommt da auf mich zu????????????

So schnell konnten die Züchter "vom Schuterholt" garnicht reagieren,
wie die kleine Valerie, genannt Vicky,
den allerersten Welpen ihres Lebens zur Welt brachte...... 
Am erwarteten Tag, aber ohne jedes Vorzeichen,
lag dieser erste Rüde plötzlich bei seinem jungen "Mütterken".
Die nächsten Vier machten auch keine Scherereien und drängten schnell ans Licht der Welt.
Ihre Farben sind noch nicht so recht erkennbar, da muss ich meine Neugier befrieden.
Gewicht bei allen im Normbereich um die 170, 180 Gramm.
Ich bin froh, wie immer, wenn alles SO GUT geklappt hat, leider ist das ja nicht immer der Fall!

                               

VICKY im Hause beglücken oder herumtollen im Tiefschnee, was ist besser ?
das fragte sich Chililein an dem, für "die Dackelliebe" so erfolgreichen Dreikönigstag
im Januar 2011.....

Karfreitag, den 22. April 2011
Besuch in Everswinkel beim Zwinger "vom Schuterholt".
Fototermin der kleinen Waisen, 6 Wochen alt, deren Mutter Valerie einem tragischen Schicksalsstreich zum Opfer fiel.
Als Glück in diesem Unglück muss man noch bezeichnen,
dass die kleinen UUUUU's mit ihren damaligen vier Wochen schon das alleinige Fressen beherrschten.
Alle sind munter, gut sozialisiert im Umgang mit Kindern und dem restlichen Teckelrudelchen.
Sie geniessen ein Paradies im Münsterland, ein Bauerngehöft mitten in Feldern gelegen.
Ihrem Vater Muskato, der zwecks Kaninchenschleppe-Übungen diesen "Ausflug" verordnet bekommen hatte,
machte das knurrende Quintett jedenfalls mitsamt dem Großvater Xandro vor,
wie man das mit dem Karnickel bewerkstelligt.

                                   Hündin 1                                              Hündin 2

                                     
                    Rüde 1                            Rüde 2 (viel Deckhaar)                    Rüde 3 (minimal größer)
                                     

                                 Das Quintett von oben betrachtet, gesund und munter selbstbewußt

                  

Wohin weht die fünf Hündchen der Wind des Schicksals? Haha, eines der U-Mädels bleibt im heimatlichen Zwinger,
ein Rüde bleibt der Gruppe Warendorf erhalten zwecks Ausbildung, die drei Anderen erfordern noch 'ne Nachfrage.
Wissen will man das ja doch, wo die Wurzelzwerge untergebracht sind, vor allem, ob es ihnen gut geht.......



____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
nach oben















































________________________________________________________________________________________________________________________________________
Es haben unserer Homepage 67433 Besucher einen Besuch abgestattet !
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=