AKTUELLES
DECKRÜDEN
XANDROS NACHZUCHTEN
MUSKATOS NACHZUCHTEN
WELPEN-ÜBERSICHT nach Xandro & Muskato
JERRYS NACHZUCHTEN
BREACS NACHZUCHTEN
URMELS NACHZUCHTEN
AMBROSIO-MICHELS NACHZUCHTEN
FOTO-Galerien
ERINNERUNGEN
Gästebuch
Kontakt
MUSKATO 17 Ausstellungen
Counter
Links
 

JERRYS NACHZUCHTEN

1.Wurf am 6.12.2011
                     
aus "HOLLI vom Schneppental"
                     
nach "JERRY vom Schneppental"
5 Welpen - 4 Rüden/ 1 Hündin -  rot

Neues ZUHAUSE gesucht!!!

Der bildschöne, elegante, reinrote Rüde "PICASSO vom Schneppental" sucht einen neuen Wirkungskreis. 
Er hat keinen Bock mehr, seine Tage nur als Couch-Potato zu verdösen, 
er sehnt sich nach Förderung und Anforderung, wie es einem Jagdhunde-Kerl zu steht. 
Seine derzeitigen Besitzer haben sich das wohl nicht so recht überlegt, 
dass auch ein Hund Beschäftigung von Körper und "Geist" benötigt, um fit zu bleiben. 
Er hat ein vorzügliches Gebäude, auf den Fotos zeigt er sich mit 5 Monaten noch etwas spärlich im Haar, 
jetzt mit 16 Monaten macht er einem LANGHAAR alle Ehre. 
Auf seiner 1. Zuchtschau bekam er ein Vielversprechend, auf seiner 1. großen Ausstellung, 

der VDH-Rheinlandsieger-Ausstellung wurde er allerdings von seiner Züchterin "ungekonnt" präsentiert
und die Beiden taten sich bei der Vorstellung nicht gerade positiv hervor, 
daher nur ein Sg 2 mit folgendem 
Richterbericht:

9mtg. roter Rd., ansprechende Gesamterscheinung, korrekte Proportionen, 
maskuliner Kopf mit dkl. Auge, altersgemäße Bemuskelungen, korrekte Winkelungen, 
leicht angespannter Rücken, sehr gute Bauchlinie, gepflegtes Haarkleid, Rute korrekt angesetzt und getragen, 
in der Bewegung flüssig, wenn er läuft, freundlich und aufmerksam.

Alles in allem prima, bis auf die Unlust zu laufen - daher das "WENN ER LÄUFT".

Entwickeln wird er sich wohl in die Standardrichtung, jetzt hatte er schon 5,8 kg und 37 cm BU.

Richtig kann man das wirklich erst mit 15 Monaten sehen, bezw. attestiert bekommen, 
vielleicht bleibt er ja auch auf dem jetzigen Stand. 
Das bringt die Zukunft.... Jedenfalls ein sehr ästhetischer Hund!


                          
                        Vater:  JERRY vom Schneppental      Mutter: HOLLI vom Schneppental
                                  Die 4 Aufnahmen zeigen PICASSO im Alter von 5 Monaten
                          
                                                            Kleiner Mann, was nun?


        ****************************************************

 
Und nun zum Beginn des Jerry-Wurfs.....

6.DEZEMBER
 2011

Hee, hört mir mal zu !
Ich habe "Frohe Botschaft" schon vor Weihnachten zu verkünden!
                               

....Großvater bin ich, XANDRO, nicht erst seit heute. Mein Sohn CHILI hat mich bisher 61mal zu diesem gemacht. 
Und auch ich bin ja nicht ganz untätig auf dem Gebiet der Nachwuchs-Produktion gewesen, 
wenn auch zu Zeiten ohne Internet (meine Chefin computerlos!) man den Mädels und ihren Besitzern 
in der Realität gefallen und auffallen musste. 
Ich freue mich, den 1. Wurf meines Sohnes JERRY bekannt zu geben. 
Vier kleine Nikoläuse mit Stab und eine Nikolausine erblickten in dieser Nacht das Licht der Welt.
Mutter Holli hat alle Mühe, die gefräßigen kleinen Sauger zufrieden zu stellen.
                                  




7. JANUAR 2012
Prächtig entwickelt haben sie sich, die kleinen Cayenne-Enkel.
                     
                                          Die vereinten vier Bengel, vier Wochen alt.
Die dunkle Schlafmütze wird in Belgien eine nette Familie auf Trab halten.
Auf dem Bildchen schläft "PRINZ Walter" schon mal auf Reserve.
Mal sehen, was für P-Namen der Rest vom Quintett sich aussuchten lässt.......


                                    
                Und hier der Papa des Quintetts, allerdings ein Foto aus der Jugend des
                                                         "JERRY vom Schneppental". 
                       Aus ihm ist ein stattlicher Rüde mit voller Behaarung in reinrot geworden, 
  ein kleiner Zwerg mit ca. 32cm BU und 4,3 Kg, der aber durch die Fülle des Haares "viel hermacht".


                                            

27.Januar 2012
Hier noch ein paar Fotos, aufgenommen von der sympatischen belgischen Familie, 
die sich an der Welpenschar und dem kleinen Rudel erwachsener Hunde in der Eifel
besuchsweise erfreut - UND einen Fotoapparat glücklicherweise anschlagbereit dabei hat. 
UND NATÜRLICH den Kontakt zum kleinen PRINZ WALTER aufbaut.
Noch ist die muntere Schar vereint, in den nächsten Wochen wird die Zuchtwartin bestellt -
und nach der Wurf-Abnahme der Minis droht ihnen die weite Welt mit ihren neuen Erfahrungen.
Besser gesagt, die Teckelchen drohen der Welt, in die sie auswandern!!
Diese kleine Rasse ist 
 unerschrocken, freundlich und  neugierig aufAlles,
was vor die schwartten Näskes kommt.


 

                                Lausbuben-Trio                                                                                           vier P-chen

                                                     
PRINZ Walter glücklich in den Armen seines neuen Frauchens    Dieser kleine Piefke ist noch "Neue Heimat"suchend.....
da ist doch der heimeligste Platz!
 
                           
                                         Und noch einmal die vereinte Fünferbande - 
                                                     schon wieder 20 Tage älter.

                                           

03.Februar 2012
Heute sind PRALINE, PICASSO, PINOCCHIO, PIWI und PRINZ WALTER 
von der Schleidener Zuchtwartin abgenommen worden und können als gesunde, zuchttaugliche 
(jau - die Zähne, ich weiß!) Junghunde ins Leben, beziehungsweise in die Welt, entlassen werden. 

14.März.2012 
Wie schon erzählt, ist PrinzWalter ins benachbarte Belgien umgezogen, 
er ist in seiner neuen Familie absolut zu Hause. 
Pinocchio ist gestern abgeholt worden, er zieht in die rheinische Umgebung 
nach Jülich. 
Und Pralinee, da ist die Hoffnung groß, dass die Zähnchen vollständig kommen 
und sie eine kleine Beauty wie ihre Halbschwester Luna wird. 
Sie bleibt in der Züchter-Familie. 
Picasso ist zu Bekannten der Züchter nach Burscheid gezogen,
er scheint ein kapitaler reinroter Standart-Rüde zu werden, bisher spricht alles dafür.
Und der kleine Piwi, da muss ich nochmal nachfragen....


                            *******************************************************





Und hier die Geschichte des kleine Dackels Jerry, genannt Janosch,
der aus der Pfalz wieder in die Eifel zu seinen Züchtern, und endlich als letzte Heimstatt,
ein Plätzchen bei seinem Bruder Janosch (der ECHTE Janosch) und Halbbruder Oskar,
sowie zwei alten Teckelherren gefunden hat.
Eine ziemliche Odyssee für den kleinen Mann.

           

Die Vergangenheit siehe hier!
Heute lebt Jerry mit seinem Bruder "JANOSCH vom Schneppental", 
dem kleinen "OSKAR vom Schneppental" aus "Holli vom Schneppental" nach "Muskato vom Bergelerfeld" 
und den beiden älteren Standart-Teckel-Herren verwöhnt, verwöhnt, verwöhnt, zusammen in Euskirchen.

Jerrys bisherige Vita

NOTFALL !!! für's Erste ad acta gelegt.....
Jerry befindet sich momentan bei den Züchtern in der Eifel,
er soll dort einige Zuchtschauen und den Wesenstest durchlaufen.
Er genießt das Zusammensein mit seiner "Damen-Meute" und 
fühlt sich offensichtlich wohl in dem aktiven Umfeld.
Mal schauen, wie sich die Situation längerfristig mit den Hündinnen entwickelt,
da die Tiere ALLE im Haushalt leben.

                          


                               "Jerry vom Schneppental" genannt Janosch gewölft am 24.02.2009

Jerry hat heute, am 21.03.10 auf der Landessieger-Zuchtschau Rheinland-Pfalz/Saarland 
in Kaisersesch seinen allerersten Lauf im Alter von 13 Monaten mit einem V2 + Res.Anw. gestartet.
Die Beurteilung von Richter Tornau ließ nichts zu wünschen übrig,
momentanes Gewicht 4,2kg  BU 33cm.

Und am 28.03.2010 das Da Capo auf der Landessieger-Zuchtschau Rheinland in Velbert.
Wieder ein V2 mit DTK/VDH-Res.Anwartschaft, diesmal bei Frau Kleister.
Diesmal hatte er das Gewicht von 4,3kg und 32cm BU. 
Auch diese Beurteilung war bestens.


       


Der Rüde stammt aus der Verbindung "Xandro von der Beecker Höhe" und 
                                                       "Queen vom Pfauenhof"
er ist ein typischer zarter Zwergenrüde, der viel Haarkleid verspricht, hat gute Proportionen,siehe Fotos....

                                           


JERRY zum 2.Mal in Folge "Schönster Langhaarteckel" der Gruppe Schleiden e.V.

                                    
                                
  




nach oben











___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________



 

                           

  
      
                                       

                  
        
                                        

        


Es haben unserer Homepage 65584 Besucher einen Besuch abgestattet !
"
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=